Fachbereichsarbeiten 1996

Auch heuer lud der Vorstand der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft ein, Fachbereichsarbeiten aus Physik zur Prämierung einzureichen. 11 Arbeiten wurden bis zum Ausschreibungsende 1. Mai 1996 eingereicht und von einer vierköpfigen Jury begutachtet. Beeindruckend sind Qualität und Umfang der mit offensichtlich großem Eifer und viel Verständnis erstellten Arbeiten. Auch die Gestaltung ist in der Regel vorbildlich. Wie schon im Vorjahr ist die Zahl jener Arbeiten, in denen eine experimentelle Untersuchung eines physikalischen Sachverhalts unternommen wird, wesentlich kleiner als die Zahl der Literaturarbeiten. Ob nicht ein Spezialpreis für originelle Untersuchungen im Sinne von "Jugend forscht" ein Signal setzen könnte?

Die Jury schlug dem ÖPG-Vorstand

Weiser Barbara (BRG Wörgl): Interferenzerscheinungen von der klassischen bis zur modernen Physik
(Betreuer: Prof. G. Lechner),

Kainhofer Reinhold (Borromäum Salzburg): Mit HERA und ZEUS durch die Götterwelt der Teilchenphysik,
(Betreuerin: Prof. E. Willau). Reinhold Kainhofer hat als ehemaliger Betreuer der Web-Seiten des Borromäums seine Arbeit selbst aufbereitet - herzlichen Dank dafür!

Landl Barbara (BRG Wörgl): Die komplexen Zahlen in der Wechselstromrechnung und ihre Anwendung
(Betreuer: Prof. G. Lechner)

als Preisträger vor. Sie waren auf Einladung der ÖPG Gäste der Jahrestagung in Linz, wo ihnen am Lehrertag die Preise überreicht wurden, die neben einer Urkunde aus einer Einladung zur Besichtigung des Forschungszentrums Seibersdorf, vom Verlag HPT gestifteten Buchpreisen und einem Geschenkabonnement "Physik in unserer Zeit" (gestiftet vom Atominstitut) bestehen.

Die weiteren Arbeiten in alphabetischer Reihe:

Gritsch Katrin (BG/BRG 2 Wien): Stärker als Zeit - Sternentwicklung

Gundacker Klemens (Stiftsgymnasium Melk): Österreichs Beitrag zur Weltraumforschung anhand von Beispielen

Maida Martina (BRG 4 Wien): Bildgebende Untersuchungsverfahren in der Medizin

Pfeiffer Gregor (BRG 1 Wien): Die Planeten Jupiter und Saturn und ihre Trabanten

Rebmann Andreas (BG/BRG 12 Wien): Verschiedene Materialien in der Kirlianfotografie

Roch Christoph (Goethegymnasium BRG 14 Wien): Erdbeben: Mechanismen - Wirkungen - Risken

Scherer Doris (BG/BRG Weiz): Löcher im Raum - Ein physikalisches Grenzphänomen

Tappauf Johannes (Bischöfl. Gymnasium Graz): Naturphänomene und ihre Farben

Die eingereichten Arbeiten werden im Einverständnis der Verfasser in der Zentralbibliothek für Physik aufgestellt und damit Interessierten zugänglich.